Mich hat es total gepackt!

Zu meinem Geburtstag bekam ich einen Gutschein von Jochen Schweizer für das Geländewagen offroad fahren geschenkt, und da ich mir selbst vorher schon einen Jeep Commander „zum Geburtstag geschenkt“ hatte, lag es nahe, ein Event auszusuchen, bei dem man mit dem eigenen Wagen ins Gelände kann. Ich hatte mir schon hoffnungsvoll ausgemalt, wie es wohl sein wird – und meine Erwartungen wurden noch mal übertroffen! Wir hatten eine Hotelempfehlung bekommen, und so konnten wir den Abend vorher schon die belgische Küche und Gastfreundschaft genießen. Am nächsten Morgen wurden wir dann sehr freundschaftlich im Vereinshaus des Motocross-Clubs auf dem Offroadgelände empfangen.

Es passte alles – die Verpflegung (Frühstück – Mittagessen mit leckerer selbstgekochter Lauch- Hackfleisch-Suppe – Kaffee und Kuchen), der gar nicht graue Theorieteil, und vor allem: die Fahrpraxis! Wir hatten das Glück (anders kann man es gar nicht sagen), das Fahrtraining im Winter im Schnee zu absolvieren. Es war einfach fantastisch zu sehen, was unsere Geländewagen leisten können! Mit fachkundiger Einweisung und immer ruhig gesprochenen Tipps über das mitgeführte Walkie-Talkie konnten wir selbst die schwierigsten Partien sicher meistern. Der Adrenalinausstoß war natürlich nicht zu knapp! Nach anfänglich zögerlichen Auf- und Abfahrten durch das Motocross-Gelände bekamen wir schnell mehr Sicherheit.

Zum Schluss ließ uns Stefan – der mit seinem Geländewagen dabei war und uns schon mal die schwierigeren Passagen „vorfuhr“, einfach „mal machen“. Was für ein Gefühl! Mich hatte es endgültig gepackt und ich wollte gar nicht mehr aus dem Gelände raus! Leider ging der Tag viel zu schnell vorbei. Bei der herzlichen Verabschiedung von Stefan und seiner Crew hatten wir uns schon vorgenommen, auch mal im Sommer wieder zu kommen! Danke nochmals an Stefan und auch an Jochen Schweizer für dieses tolle Event!

Geländewagen offroad fahren

Geländewagen offroad fahren

Veröffentlicht in Motorpower Getagged mit: