Ich will nur noch fliegen!

Berlin, 25.06.09. Das Park Inn Hotel. Von der Base Flying Anlage blicke ich ganze 125m in die Tiefe. Eine wahnsinns Aussicht, ein tolles Gefühl dort oben zu stehen. Der Fernsehturm ist zum Greifen nah und gar nicht mehr so groß wie er sonst von unten scheint.

Doch das ist alles egal. Ich will nur noch fliegen! Vom Jochen Schweizer Team, echt duften Jungs, werde ich eingewiesen und in das Fluggeschirr verpackt. Echt lustig, wenn alles sitzt, kannst du nicht mehr richtig laufen, ne du watschelst wie ein Pinguin zur Rampe! Es herrscht eine lockere Stimmung hier oben, der ein oder andere Witz wird noch gerissen, doch sobald man in der Vorrichtung hängt, nach oben gezogen wird und über die Rampe dirigiert wird, sieht man in den Abgrund. Erst mal Tunnelblick. Man löst sich von der Rampe, was schon einige Überwindung kostet  und schwebt Engels gleich mit ausgebreiteten Armen über Berlin. „Sollen wir runter zählen?“, werde ich gefragt. Nein, die lassen mich eh fallen wann sie wollen – ich will jetzt da runter! Und plötzlich geht es los! Rasant nähert man sich dem Erdboden, man realisiert gar nicht was da gerade mit einem passiert. Das Adrenalin strömt und schwups ist man unten angekommen. Man grinst, lacht, ruft dem Team unten irgendwelches Zeugs zu – man ist einfach überglücklich!

Aufgrund einer Aktion durfte ich sogar ein zweites Mal springen, was ich prompt gemacht habe.

Mit dem Anzug durch die staunende Menge am Alex zu laufen und zu wissen: „Yeah, ich mach das gleich noch mal, da staunt ihr was!“, ist einfach zu geil, weil viele nur mit offenem Mund dort stehen und gar nicht wissen, was hier passiert.

Von Kati aus Berlin

Getagged mit: